Astrologie kennenlernen und verstehen


    Die Transite

    Teilen
    avatar
    Phyro
    Admin
    Admin

    Geschlecht : Weiblich
    Tierkreiszeichen : Skorpion Anzahl der Beiträge : 150
    Punkte : 3706
    Ruf : 2
    Anmeldedatum : 25.07.09

    ! Wichtig ! Die Transite

    Beitrag  Phyro am Sa 26 Sep 2009, 12:58

    Transite zum Geburtshoroskop

    Unter Transiten versteht man die Übergänge der aktuell laufenden Planeten der Ekliptik
    über das Geburtshoroskop. Transite werden immer in Bezug gesetzt zu den Häusern und
    Planetenpositionen aus dem Radix, in dem man sie aussen an die entsprechende Gradposition
    im Tierkreis des Geburtshoroskopes einsetzt.

    Man liest die Transite aus den sog. Ephemeriden des entsprechenden Jahres und Tages
    ab.Wenn ein Transitplanet zu einer Stellung im Horoskop einen Aspekt aufweist,
    gehen wir davon aus, dass dies einen bestimmten Einfluss auf das Leben des
    Horoskopeigners ausübt. Die Art der Auswirkungen eines solchen Aspekts
    hängt dabei insbesondere davon ab, welcher Transitplanet einen Aspekt
    bildet. Am stärksten wirken erfahrungsgemäß Planetenübergänge (sog. Konjunktionen)
    und Oppositionen sowie Aspekt-Wiederholungen, d.h. solche Aspekte mit Planeten,
    die bereits im Geburtshoroskop vorhanden sind.
    Hierbei spielen vor allem die langsam laufenden Planeten eine Rolle.
    Zu den langsam laufenden Planeten gehören: Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto.

    Mit den Transiten im Horoskop werden fördernde oder hemmende Einflüsse ermittelt und zeitlich
    bestimmt. Die Dauer eines Transits ist wegen der unterschiedlichen
    Geschwindigkeit der Planeten sehr verschieden. Rückläufigkeit oder
    Stationarität kann diese Zeit noch erheblich verlängern.

    Wirkung
    Transite wirken nur dann destruktiv, wenn sie auf ein nicht bewältigtes
    Lebensthema im Horoskop stoßen. Es ist also nicht der Transit, der
    destruktiv wirkt, sondern die Schwäche des Horoskopeigners. Der Transit
    kennzeichnet nur den Augenblick, an dem das unbewältigte Horoskopthema
    aktuell angesprochen wird. Nur derjenige wird vor schwierige Probleme
    gestellt, der - trotz vieler Hinweise, eine neue Richtung einzuschlagen
    - resolut einen falschen Kurs weiterverfolgt. Die schwierigen Transite
    im Horoskop sind oft deshalb so unangenehm, weil sie liebgewordenen
    Verhaltensweisen und falschen Gewohnheiten ein Ende setzen.

    Ist aber der von einem Transit betroffene Lebensbereich in gutem Zustand,
    kann ein sogenannter schwieriger Aspekt den Horoskopeigner auch auf neue
    Ebenen von Erfolg und Glück katapultieren.Die förderlichen bzw. leichten Transite
    - Trigone, Sextile, manche Konjunktionen - sind vor allem deshalb
    einfacher, weil sie keinen großen Energieaufwand von uns fordern. Es sind dies
    meist Zeiten der Ruhe, des Genusses und der Harmonie. Jedoch können
    diese "einfachen" Transite dazu verleiten, Chancen aus Bequemlichkeit
    nicht wahrzunehmen.

    (Quelle: artikel-base 2005)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Mai 2018, 00:36